FAQ - Häufig gestellte Fragen

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen Überblick über alle vorhanden FAQ-Einträge.

FAQ-Suche

Alle FAQ-Kategorien

Was ist Chiptuning?

Chiptuning dient in erster Linie der effizienten Leistungssteigerung des Motors. Es kann für Fahrzeuge verschiedener Hersteller wie etwa BMW, Mercedes, Audi, Ford oder Opel angewendet werden und führt bei jedem Fahrzeug zu einer gesteigerten Motorleistung, egal ob Diesel oder Benziner. Neben einem leistungsfähigeren Motor kann Chiptuning auch einen reduzierten Verbrauch herbeiführen. Das nennt sich dann Eco-Tuning und wird immer beliebter dank der steigenden Spritpreise. Der Einbau eines Tuning-Chips ist auch bei den Herstellern Renault, Porsche, Nissan, Volvo und Chevrolet möglich, ebenso wie bei Fahrzeugen der Marken Fiat, Peugeot, Saab, Dacia oder Toyota. Desweiteren wird Chiptuning für Motoren von Rover, Fiat Ford, Iveco, Smart und Seat angeboten. Ein Tuning sollte immer von einem Händler des Vertrauens durchgeführt werden, um eine größtmögliche Effizienz und Sicherheit zu gewährleisten.

Wie funktioniert Chiptuning?

Beim Chiptuning werden Änderungen am Motorsteuergerät vorgenommen, wofür zunächst einmal der Chip, auf dem die Kennfelder gespeichert sind, entnommen werden muss. Diese Kennfelder regeln nämlich die Leistung des Motors und sollen deswegen verändert werden. Der Chip wird nun durch einen modifizierten Chip ersetzt, auf welchem im Vorfeld entsprechende Änderungen an den Kennfeldern vorgenommen wurden. Das ist das eigentliche Motortuning, das innerhalb kurzer Zeit durchgeführt werden kann und sofort merklich zu einer Optimierung des Fahrverhaltens führt. Das Fahrzeug beschleunigt schneller und verbraucht gleichzeitig weniger Sprit, wenn ergänzend auch ein Eco Tuning vorgenommen wurde. Dieser Service wird mittlerweile von jedem seriösen Chiptuning Anbieter angeboten. Ein Motortuning per Chip ist übrigens sowohl bei Pkw als auch bei Lkw anwendbar. Informieren Sie sich in unseren News zu den aktuellsten Entwicklungen.

Kann Chiptuning Schaden anrichten?

Nein, solange das Chiptuning von einem seriösen und erfahrenen Anbieter durchgeführt wird, kann es keinen Schaden anrichten. Das Vorurteil, dass es zu Schäden am Motor oder anderen Fahrzeugteilen kommen kann, hält sich dennoch hartnäckig. In der Anfangszeit des Chiptunings kam es tatsächlich in seltenen Fällen zu Zündaussetzern oder sogar Motorschäden, weil die Chips unsachgemäß eingesetzt worden waren. Häufig wurde hier noch gelötet, was heutzutage kaum noch gemacht wird. Bei falschem Löten kann es nämlich zu undichten Stellen und Wackelkontakten kommen, die im schlimmsten Fall den Motor beschädigen können. Als Kunde sollte man daher immer ein Tuning Team wählen, das alle Fragen zufriedenstellend beantworten kann und eine Garantie auf die geleistete Arbeit gibt. Auch die AGB sollten durchgelesen werden und möglichst auf dem neuesten Stand von 2013 sein.

News & Events

  • 06.12.2014  Titel des Events 3

    Stellen Sie sich mal vor, hier würde nix stehen. Nichts über Ihr Produkt, nichts über Ihre Leistungen, nichts über Ihren Service, nichts über Ihre tollen Leute. Nichts über Ihr Angebot, nichts über Ihren Stolz, nichts über Ihr Engagement, nichts über Ihren Optimismus.

  • 19.11.2014  Titel des Events 2

    Ja sapperlot, sagen Sie jetzt vielleicht (wenn der Layouter den Text bis hierhin aus formalen Gründen noch nicht abgeschnitten hat), man soll doch in einem Layout nur sehen können, wie das Schriftbild überhaupt aussieht.

  • 18.11.2014  Titel des Events 1

    Trotzdem: Vielleicht ist ja die aktuelle, zeitgeistige und allgemeine Missachtung interessanter, unterhaltsamer und ausschweifender Betrachtungen genau darin zu suchen, dass sie präsentiert wird erst mal in Form von Blindtext, also Blödsinnstext.

 

KONTAKTADRESSE

Musterstr. 20 · 12345 Musterstadt
T 08151. 12 34 56 · F 08151. 12 34 57
info@tuning-mustermann.de · www.tuning-mustermann.de

 
 

logo
 

© MYWSP.de 2020